Auch mit nassen Füßen glücklich… 
Wasserbüffel in der Schraden-Niederung

Die südbrandenburgische Niederungslandschaft des Schraden – zwischen Elsterwerda im Westen und Ortrand im Osten – ist seit jeher geprägt durch unzählige Kanäle zwischen den Flüssen Schwarze Elster und Pulsnitz. Die Schraden - Landschaft bietet Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere einerseits, wird andererseits intensiv landwirtschaftlich genutzt.

Die Wasserstände links und rechts der Flüsse Pulsnitz steigen aber, die landwirtschaftlichen Flächen vernässen. Die vermehrt wachsenden Binsen - einem Sauergras, das zudem andere Grasarten verdrängt - schmecken aber heimischen Rindern nicht.

Schlaue Bauern sind hier erfinderisch. Die Schradenfrucht GmbH betreibt bereits seit 2001 im Naturschutzgebiet "Untere Pulsnitzniederung", nördlich von Gröden gelegen, die Pflege und Bewirtschaftung des Überflutungsgrünlandes mit Wasserbüffeln. Unterstützt durch das Land Brandenburg wurde der Wasserbüffel in einem Pilotvorhaben als Landschaftspfleger eingesetzt. Mit dem Tierbestand erschließt die Schradenfrucht GmbH zudem „Schritt für Schritt“ neue Möglichkeiten für die Produktion und Direktvermarktung hochwertiger Büffel-Produkte.

Die Herstellung von Büffelkäse – bekannt als Mozzarella – aus Büffelmilch ist nicht geplant, denn wir brauchen die Milch für die Aufzucht der Kälber. Sie können aber in unserem Hofladen dennoch Büffelmilchprodukte erwerben, die wir von anderen Erzeugern zukaufen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok